Kann Deutschland Krise? Ja und NEIN!

ca. 60 min | … was wir uns zumuten müssen. «Wie müssen unsere Politiker und wir mit dieser schweren Krise umgehen?» – das fragen wir uns in dieser Folge. Und: Wie ist Deutschland bisher mit grossen Krisen umgegangen – also was muss diesmal anders sein?

Es geht um Nixon und Annalena Baerbock, um Herzinfarkte und fehlenden langen Atem, um Gegenwartsmanager in Politik und Wirtschaft und kurzfristige Symptomlösungen, um Deutschland als Stossdämpfer und die schwerste Phase einer Krise, um den Abschied von Wunschdenken und der Merkel’schen Ära der Alternativlosigkeit – und um die unausschöpflichen Erkenntnischancen einer Niederlage.

Wir sind gespannt auf Ihre Meinungen, Ideen, Anregungen und Kritik. Sie erreichen uns unter leaders@dierkehouben.com. Wir sind – kostenlos – immer donnerstags bei Ihnen, überall wo es Podcasts gibt.

Unser im Podcast genanntes aktuelles Buch heisst „Die Sieben Mythen der Führung. Ein Neuanfang“ (2021). Führung neu denken und die Wende zum Besseren wagen, darum geht! Vielleicht haben Sie Lust, dort reinzuschauen – es ist auch als Hörbuch erhältlich: https://dierkehouben.com/buecher/

Ansonsten freuen wir uns, dass wir jetzt im Podcast miteinander sind…

Weitere Analysen und Kommentare zu Führung in Wirtschaft und Politik finden Sie in unserem Blog unter www.dierkehouben.com/blog.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Vorheriger Beitrag
Wolodymyr Selenskyj und der Churchill-Moment
Nächster Beitrag
Lieber Olaf Scholz, trauen Sie sich! Eine Bestellung
Menü