Share on linkedin
Share on print
Share on odnoklassniki

Wie Führungskräfte Erwartungen gerecht werden

„Lasst es mich mal auf den Punkt bringen!“, der CEO blickt in die Runde, der Vorstand ist ganz Ohr und angesichts der ihnen vorliegenden Quartalszahlen eigentlich auch in freudiger Erwartung. Doch dann spricht der CEO weiter: „Ich weiß, wir haben in der letzten strategischen Planung einen Gewinn vereinbart, der 10 Prozent über dem Ergebnis des letzten Quartals liegt. Und die euch bislang vorliegenden Zahlen zeigen auch, dass wir diese Erwartungen erfüllen könnten – aber –“

Aber … Dieses kleine, bemerkenswerte Wort zeigt für uns in diesem Beispiel den Unterschied, zwischen Erwartungsmanagement und souveräner Führung.

Führungskräfte besitzen mehr als Autorität

Führungskräfte haben deswegen Autorität, weil sie ihnen verliehen wurde – für eine Dienstleistung. Sie haben ein Mandat erhalten, sie wurden ermächtigt. Vom Aufsichtsrat. Von den Aktionären. Vom Vorstand. Von Wählern. Sie haben diese Autorität deswegen erhalten, weil sie für fähig gehalten werden, bestimmte Erwartungen zu erfüllen.

Verwechseln Sie aber nicht das Ausüben der Autorität mit Führung. Denn Autorität ist eine Rolle. Führung ist eine Haltung – und Ihr Handeln, mit dem Sie Ihre Rolle ausfüllen.

An die Rolle der Autorität sind Erwartungen geknüpft, etwa für einen hervorragenden Quartalsgewinn zu sorgen. Und genau das beobachten wir heute, ob in Unternehmen oder in der Politik –dass sich Führungskräfte zu stark an den Erwartungen anderer orientieren. Ihr Handeln ist somit auf Systemstabilisierung ausgerichtet. Sie agieren quasi in einem „Schutzraum der Autorität“. 

Führungskräfte aber, die souverän führen, sprengen die Grenzen dieses Schutzraumes: Denn Führen heißt, Erwartungen zu enttäuschen.

Führungskräfte müssen enttäuschen

Unangenehme Veränderungen passen nicht in diesen Schutzraum, denn sie würden unweigerlich Erwartungen enttäuschen. Aber gerade diese Veränderungen in den Blick zu nehmen, das gehört zu der Haltung, die souverän Führende auszeichnet.

Sie tun eben nicht alles, um nur Erwartungen gerecht zu werden, also um zu zeigen, dass sie die Autorität verdienen. Sondern: Sie tun das Richtige. Nur so werden sie dem gerecht, was souverän führen bedeutet. Dazu gehört, dass Führungskräfte ins Ungewisse hinausgehen. Sie stellen den Status quo in Frage. Sie muten Richtungswechsel, Einschränkungen, Unsicherheit zu. Und das führt zwangsläufig zu Enttäuschungen. 

„Aber ….“, so fuhr der CEO fort, „Die Zeiten ändern sich. Wir müssen, davon bin ich überzeugt, heute auf Gewinn verzichten und in Innovationen investieren, um morgen gut aufgestellt zu sein. Ich werde eure Erwartungen also enttäuschen.“

Diese Haltung, die wir Ihnen als Führungskraft schmackhaft machen möchten, erfordert Mut. Sie müssen ein Gespür dafür entwickeln, wie weit Sie gehen müssen, um zum Beispiel Ihr Unternehmen in die Zukunft zu führen. Und wie weit Sie gehen können, um Ihre Gefolgschaft dabei nicht zu verlieren.

Führen ist gefährlich. Aber wir wissen aus Erfahrung und sind davon überzeugt, dass nur mit dieser Haltung und diesem Mut souveräne und letztlich erfolgreiche Führung möglich ist.

Share on linkedin
Share on print
Share on odnoklassniki

Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

20171030_DierkeHouben_391

Dr. Kai W. Dierke + Dr. Anke Houben

Top Management Coaches, Authors and Adjunct Professors of Leadership

Have a dialogue with us

Receive our regular posts

Impressum | Datenschutz | Copyright 2019 by DierkeHouben

Subscribe to our DierkeHouben Insights

We are looking forward to share with you our personal selection of latest leadership thought and practice.

You will receive an email when we publish a new post. You can unsubscribe any time.

Client Login

This is reserved for our clients only

Share our insights

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email

Die Zeit ist reif für einen Neuanfang!

Unser neues Buch ist da!

Die 7 Mythen der Führung: Ein Neuanfang

Wir decken auf, welche längst überholten, aber immer noch tief verankerten Mythen unsere Wirtschaft und Politik prägen.

  • Was passiert in den oberen Führungsetagen und im Politikmanagement?
  • Wie werden Sie geführt – und wie führen Sie selbst, ohne dass es Ihnen bewusst ist?

Wir zeigen Ihnen die gefährliche Macht der 7 Mythen der Führung – und wie Sie diese überwinden können.

If you have any questions, please contact us.
We are happy to help!